Allgemein

Sonne macht uns glücklich.
Nicht nur bei einem „echten“ Sonnenbad, sondern auch bei einem Besuch im Solarium wird in unserem Gehirn das Glückshormon „Serotonin“ ausgeschüttet. Deshalb macht uns Sonne glücklich! Darüber hinaus fördert die Lichteinstrahlung auf unseren Körper die Produktion von Vitamin D, welches besonders für ein gesundes Immunsystem notwendig ist.
Gönnen Sie sich also auch im Winter das sommerliche Glücksgefühl und besuchen Sie unser Solarium.

Entspannung

Nehmen Sie sich die Zeit und gönnen Sie sich selbst eine Pause, die Sie verdient haben – besuchen Sie unser Sonnenstudio und genießen Sie die Auszeit. In unserem Studio finden Sie unser kompetentes Personal, welches Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich macht. Außerdem verwöhnen wir Sie mit unseren hochwertigen Pflegeprodukten. Wir möchten, dass Sie sich bei uns entspannen und nach ihrem Sonnenbad wieder erholt und glücklich in ihren Alltag zurückkehren.

Wissenswertes

Die Collagen Lichttherapie arbeitet mit UV-freiem Licht, welches direkt von der Haut aufgenommen wird und somit die körpereigene Bildung von Collagen, Elastin und Hyaluron fördern kann. Die Produktion dieser Stoffe nimmt im zunehmenden Alter ab, was wiederum das Bindegewebe der Haut schwächt. Eine „Collagen Lichttherapie“ kann Ihnen somit helfen ihre Haut sowohl zu straffen, kleine Fältchen zu verringern als auch ihr Hautbild zu verjüngen.
Gedulden Sie sich und bräunen Sie sich mit Vernunft. Geben Sie Ihrer Haut die Zeit, die sie benötigt. Pausieren Sie mindestens 48 Stunden zwischen den Besonnungen. Steigern Sie die Dauer als auch die Häufigkeit vorsichtig, um keine Risiken einzugehen.

Halten Sich sich an die für den jeweiligen Hauttyp empfohlenen Bräunungszeiten. Führende Dermatologen halten 50 Besonnungen im Jahr für unbedenklich. Wenden Sie sich auch an unser geschultes Personal. Sie werden Ihnen gerne ausführlich weiterhelfen.

Halten sie Ihre Augen beim Bräunen geschlossen und tragen sie stets eine Schutzbrille. Bei Einnahme von Medikamenten vor dem Bräunen die Packungsbeilage lesen oder den Arzt fragen. Verwenden Sie keine Sonnenschutzmittel unter Solarien. Schminken Sie sich vor dem Bräunen ab und legen sie Ihren Schmuck ab.

Wenn Sie sich sonnen, reagiert Ihre Haut auf den UV-B Anteil im Licht. Diese Reaktion ist eine schützende Verdickung der Oberhaupt, bei der die Pigmentzellen den Farbstoff Melanin produziert wird – die Haut wird braun. Dieser Prozess dauert mehrere Tage, weshalb die Haut auch immer nachbräunt.

Dadurch können Sie sich gezielt vorbräunen, was einem Lichtschutzfaktor zwischen 3 bis 5 entspricht. Somit können Sie ganz leicht Sonnenbrand vorbeugen.

UV Strahlen sind elektromagnetische Strahlen, die aufgrund ihrer kürzeren Wellenlänge nicht wie das Sonnenlicht gesehen werden können. Sie werden in verschiedene Kategorien eingeteilt, UV-A UV-B und UV-C Strahlung.

UV-A und UV-B Strahlen sind im Gegensatz zu UV-C Strahlen ungefährlich, ihre Intensität ist von vielen natürlichen Einflüssen wie Luftverschmutzung, Uhrzeit, Breitengrad aber auch Reflexionen abhängig.

Ihre Haut benötigt Licht, da sie sonst dünn und blass wird. So fördert Sonnenlicht die Durchblutung der Haut und lässt den Körper Vitamin D erzeugen, was wichtig für Ihre Knochen ist.

Darüber hinaus reguliert das Vitamin D viele wichtige Vorgänge in den menschlichen Körperzellen. Ein Mangel führt folglich zu einem erhöhten Krankheitsrisiko. Bekannt unter dem Phänomen Winter Depressionen ist beispielsweise ein Krankheitsbild, was dadurch auftritt, dass im Winter zu wenig und zu schwach die Sonne scheint.

FAQ

Jugendlichen unter 18 Jahren, sowie Kindern ist ein Besuch im Sonnenstudio aus gesetzlichen Gründen nicht gestattet. Wir empfehlen Ihnen, mindestens 48 Stunden zwischen den Besonnungen zu pausieren, da die Haut in dieser Zeit noch nachbräunt. Möchten Sie Ihren jetzigen Bräunungsgrad beibehalten genügen ein bis zwei Besuche pro Woche. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an unser Personal.